Der Hochzeitstanz

 
Der gemeinsame Hochzeitstanz ist für nahezu jedes Brautpaar eine Herausforderung. Wie ihr das perfekte Lied findet und euch vorbereitet.
 
 

Wann findet der Hochzeitstanz statt?

Dazu muss man sich klar machen, dass das Brautpaar mit seinem Tanz die Tanzfläche eröffnet. Wenn das Brautpaar fertig ist mit seiner Tanzeinlage dürfen sich alle Gäste auf die Tanzfläche wagen. Somit muss man sich also die Frage stellen: ab wann soll bei meiner Hochzeit getanzt werden? Wenn diese Frage beantwortet ist, dann wissen Sie auch, wann Sie und Ihre bessere Hälfte das Tanzbein schwingen. Vor oder nach dem Dessert – ganz und gar Ihre persönliche Entscheidung.

Klassisch mit Walzer

Der Walzer in verschiedenen Varianten ist einer der ältesten Gesellschaftstänze und kann auf eine jahrhundertelange Tradition zurückblicken. „Alles Walzer und viel Vergnügen“ heißt es jedes Jahr aufs Neue am Wiener Opernball. Der Walzer ist ein Tanz der sich hervorragend für große, festliche Hochzeiten mit klassischem Ambiente eignet.

Diso-Fox – für die Schwungvollen

Der in den 70er Jahren aus dem Foxtrott heraus entstandene Disco-Fox ist spätestens seit den 80er Jahren eine der beliebtesten Paartanz-Varianten. Auch als Hochzeitstanz eignet sich der Disco-Fox hervorragend! Zu schwungvoller Disco-Musik zeigen Sie Ihren Gästen, dass Sie mit Lebensfreude und viel Dynamik in Ihre Ehe tanzen!

Dirty-Dancing – ein Mythos der begeister.

Seit der Film Dirty Dancing 1987 Millionen Zuschauer in die Kinos lockte und man mit „Baby“ und Johnny mitfieberte brach ein wahrer Tanzhype aus. Noch heute träumen zahllose Bräute davon mit ihrem Liebsten zu den Klängen von Dirty Dancing die Tanzfläche Ihrer Hochzeit zu eröffnen.
Dirty Dancing bezeichnet seit dieser Zeit in den USA alle besonders körperbetonten und sexy Paartänze. Man muss also nicht den gleichen Tanz wie Francis Houseman und Johnny Castle in Dirty Dancing aufs Parkett legen. Vielmehr soll es eine Art Hommage an diesen berühmten Filmtanz werden, die Sie individuell für sich mit einem Tanzlehrer einstudieren. Wer in die großen Fußstapfen der Filmfiguren treten will, der sollte in jedem Fall gut tanzen und viel üben! – Mit diesem Tanz setzen Sie ganz und gar auf eine große Show!

Lateinamerikanisch – für die Feurigen

Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba & Co – wer mit viel Temperament tanzt, der sollte sich auch auf seiner Hochzeit für einen dieser heißen Rhythmen entscheiden. Wichtig zu bedenken: wählen Sie diese anspruchsvollen Tänze nur als Hochzeitstanz, wenn Sie als Paar gerne und gut tanzen und Ihnen vor allem die Art lateinamerikanisch zu tanzen liegt. Der Schwung in den Hüften muss einfach da sein! – Wenn jemand diese Tänzen eckig und stocksteif einfach runter tanzt, dann kommt kein Lebensgefühl rüber.


Bedenken Sie also bei der Wahl Ihres Hochzeitstanzes, wie gut Sie bereits tanzen, was Ihnen liegt, was Ihnen gefällt. Frauen sei gesagt: gehen Sie auf die Wünsche Ihres Mannes ein. Belasten Sie nicht die Zeit vor der Hochzeit damit Ihren Partner zu endlosen Tanzstunden zu schleifen, obwohl er selbst dies gar nicht möchte. Denn: für jedes Paar findet sich ein Hochzeitstanz, der beiden Spaß macht und somit Ihre Liebe nach außen trägt und das sind wohl die schönsten und romantischsten Hochzeitstänze, die man sich vorstellen kann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.