Freie Trauung

 
Mit diesen Hinweisen wird Eure freie Trauung zum festlichen Erlebnis!
 
 

Was ist eine freie Trauung?

Eine Freie Trauung kann jedes Brautpaar bekommen, das ohne Konfession, also ohne Kirche heiraten möchte, aber auf eine festliche, feierliche und stilvolle ganz auf das Brautpaar persönlich abgestimmte Trauungszeremonie nicht verzichten möchte.

Wo findet die freie Trauung statt?

Natürlich hat die Bezeichnung "Die freie Trauung" nichts damit zu tun,dass sie evtl. im Freien stattfindet. Das ist in den meisten Fällen sogar der Fall,aber sie findet immer dort statt, wo Sie es wünschen.
Also z.B.
auf einer Wiese, reich gefüllt mit Frühlingsblumen oder
im Wald auf einer wunderschönen Lichtung,
in historischen Gebäuden wie Schlössern und Burgen,
in einem Hotel, Restaurant, Museum, Weinkeller oder Gutshof;
in einem Weinberg, umgeben von Trauben tragenden Rebstöcken,
oder direkt am See- oder Flußufer mit Blick auf Boote und Glitzerwasser;
auf einem Schiff mitten auf dem See oder
auch am Gipfelkreuz Ihres Wunschberges.
Und natürlich auch in einer Kirche oder Kapelle - vorausgesetzt, Sie können sie für dieses feierlich, festliche Zeremoniell anmieten. Zwei - drei Kapellen im Umkreis von 70 km um Puchheim kennen wir und empfehlen sie den Paaren gerne den Eigentümern.

Zur freien Trauung kommen wir gerne im Anzug oder auch in Tracht, ganz wie Sie es sich wünschen!

Können Sie uns segnen wie ein Theologe oder ein Pfarrer?

Grundsätzlich kann jeder Mensch einen anderen segnen. Das ist kein alleiniges Recht der Kirche oder der Theologen. Zum ersten Schritt, um die Kraft des Segens zu aktivieren, benötigt man äußerlich eigentlich nur die Worte: "Ich bitte um den Segen für...." oder "Ich segne.....". Dies kann man laut aussprechen, flüstern oder nur denken. Nur der Segnende selbst kann spüren und wissen, wann die starke Kraft des Segens zum fließen kommt. Der zweite Schritt des Segens liegt darin, die Aufmerksamkeit auf die Personen, die Beziehung oder den Umstand zu richten, der gesegnet wird. Und der dritte Schritt liegt in der Ehrlichkeit des Herzens, dass man auch wirklich meint was man sagt und die Energie fließen lässt. Wenn Sie es wünschen erteilen wir Ihnen am Ende der Trauzeremonie darum gerne auch unseren Segen.

Ist eine Freie Trauung ohne Standesamt auch rechtsgültig?

Nein, um eine Rechtsgültigkeit der Eheschließung zu erlangen, bedarf es nach wie vor der Standesamtlichen Trauung. Aber das ist genauso wie bei einer kirchlichen Trauung. Eine Ersttrauung durch die Kirche muss auch immer zuerst vor dem Standesamt vollzogen werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen