Heiraten in Trachten – Trachtenhochzeit im Trend

 
Was man bei einer Trachten-Hochzeit beachten muss.
 
 

Ein Hochzeitsdirndl hat Vorteile

Heute werden spezielle Hochzeitsdirndl angeboten, die teilweise auch in der Farbe der Unschuld erhältlich sind. Grundsätzlich gilt für das Hochzeitsdirndl: alles was gefällt ist erlaubt! Jede Farbkombination ist denkbar, auch eine regionale Tracht ist ein Hingucker.
Wichtig ist, dass Sie ein Modell wählen in dem Sie sich absolut wohlfühlen, das hochwertig gearbeitet ist und somit einem klassischen Brautkleid in nichts nachsteht! Ein großer Vorteil eines Dirndls ist, dass es bei jeder Frau eine unwiderstehlich schön Figur zaubert und man das Kleid auch nach der Hochzeit noch tragen kann.

Das Dekolleté – in einem Dirndl besonders wichtig

Das Dekolleté ist in einem Hochzeitsdirndl ganz besonders wichtig! Deshalb sollte man sich für einen sogenannten Dirndl-BH entscheiden, der ein grandioses Dekolleté zaubert und trotzdem gutes Tragegefühl gibt. Auch hier gibt es bereits viele Modelle die auch in der Hochzeitsnacht Freude machen.

Schmuck & Accessoires

Hier ist alles denkbar, vom klassischen Trachtenschmuck bis zum traditionellen Perlenschmuck – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auch bei den Taschen bieten Trachtenausstatter eine große Auswahl. Bedenken Sie aber, dass eine Brauttasche auch beim Trachten-Outfit eher zierlich ausfallen sollte. Bestickte Beutel werden zum Dirndl traditionell gerne getragen und ähneln somit dem Brautbeutel.

Einladung mit Hinweis zum Dresscode

Vergessen Sie nicht Ihren Gästen bekannt zu geben, dass Sie in Tracht heiraten! So können alle die das wollen in Tracht erscheinen. Wenn Sie auf einem Dresscode bestehen, lassen Sie dies explizit auf der Einladung vermerken. Denken Sie aber auch daran: nicht jeder trägt gerne Tracht, also lassen Sie Ihren Gästen die Wahl, damit sich jeder wohlfühlt an Ihrem großen Tag.

Die Musik macht‘s

Wählen Sie traditionelle Musik und nach Möglichkeit eine gute Live-Band. Von einer kleinen Delegation der Musikkapelle bis zur Tanzlmusik. Alles wozu sich gut tanzen lässt, wird Ihre Hochzeit bereichern! Bei Trachtenhochzeiten sollte traditionelle und vor allem Tanzmusik gespielt werden zu der man geschlossen tanzen kann.

Deko & Tischschmuck

Wählen Sie traditionelle Symbole! Blumen & Früchte Ihrer Region. Denken Sie durchwegs an Ihr Hochzeitsmotto und versuchen Sie so authentisch wie möglich alle Details auszuarbeiten. Das Schöne ist, dass Sie bei dieser Art der Deko viele relativ kostengünstige Element einarbeiten können. Sonnenblumen, Mohnblumen, Getreideähren uvm sind Symbole ländlicher Tradition.

Das richtige Hochzeitsgefährt

Ein Steyrer Traktor im typischen Grün, den wir alle noch aus Kindheitstagen kennen, kann das Brautpaar oder Teile der Hochzeitsgesellschaft stilecht transportieren. Auch Pferdekutschen sind für Trachtenhochzeiten ein absolut perfektes Vehikel!

Zünftige Gastgeschenke

Bei Trachtenhochzeiten bietet es sich auch an, das Gastgeschenk ans Thema anzulehnen. Denkbar sind Hochzeitsbrezen & Lebkuchenherzen, Schnaps & Likör aus der Region, spezielle Marmeladen, eine Backmischung für „Liebes-Landbrot“. Viele Ideen lassen sich für dieses Motto umsetzen. Beim Gastgeschenk hilft es, sich daran zu erinnern, dass wir alle Heimat & Tradition auch immer mit Genuss & Schmankerl verbinden. Also, überraschen Sie Ihre Gäste mit Gaumenfreuden!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen