Museum Fürstenfeldbruck

Museum Fürstenfeldbruck

Für junge Besucherinnen und Besucher zeigt Museumspädagogin und Archäologin Doris Hefner in zwei Videos, wie man das römische Spiel „Rundmühle“ nachbaut und wie das Spiel funktioniert. Man kann das Spiel mit einfachen Mitteln selbst herstellen. In den Videos erklärt die Museumspädagogin auch die Spielregeln.

Mit diesem einfachen und kurzweiligen Spiel vertrieben sich schon die Römer ihre freie Zeit. Auch wenn hölzerne Spielbretter nicht erhalten sind, kennen wir Spielfelder, die von den Römern mancherorts in Steinstufen oder Pflastersteine geritzt wurden. Daher wissen wir, dass die Römer nicht nur das Mühlespiel spielten, das es heute noch gibt, sondern auch eine schnelle Variante, die Rundmühle. Dazu verwendeten sie Spielsteine aus Glas oder Knochen. Im Museum Fürstenfeldbruck gibt es einen „Beinernen Spielstein“ aus dem 1./2. Jahrhundert, der in Lindach gefunden wurde.

Impressionen

Öffnungszeiten

Montag: Ruhetag
Dienstag: 13:00 – 17:00
Mittwoch:13:00 – 17:00
Donnerstag: 13:00 – 17:00
Freitag: 13:00 – 17:00
Samstag: 13:00 – 17:00

Sonntag:  11:00 – 17:00

Kontakt

Museum Fürstenfeldbruck
Fürstenfeld 6b
82256 Fürstenfeldbruck

Tel: +498141 611313

Für weitere Informationen zu unserem Unternehmen findet ihr auf unserer Homepage unter 

http://www.museumffb.de

Wir sind für euch da!

Stadtgeschichte & Kunst im Museum !

Jeden letzten Samstag im Monat von 13.00 bis 14.30 Uhr können interessierte Kinder ab 6 Jahren im Museum eine Spezialführung mit anschließendem Workshop besuchen. Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt. Die Themen werden in der Presse und im Internet bekannt gegeben.

Treffpunkt ist im Foyer des Museums um 13:00 Uhr

Video abspielen